background
Uhr ·

Wohin am Pokalwochenende?

Der BSC Brunsbüttel, hier beim Sieg in Beidenfleth, hat sich im Kreispokal noch keine Blöße gegeben. Kreisliga-Aufsteiger SV Hemmingstedt ist im Achtelfinale aber nicht zu unterschätzen. Foto: Jensen

Die Finalisten der vergangenen Jahre sind nicht mehr dabei. Der Heider SV, Neu-Regionalligist, verzichtete auf die Teilnahme am Kreispokal, weil er sich automatisch für den Landespokal qualifizierte. Der TSV Lägerdorf schied unter der Woche in Tellingstedt aus.

Die verbliebenen Achtelfinalisten im Wettbewerb des Kreisfußballverbandes Westküste dürfen sich um so größere Hoffnungen auf eine mögliche Finalteilnahme machen. Am Wochenende stehen die folgenden Begegnungen an:

SV Hemmingstedt – BSC Brunsbüttel, TuS Krempe – SG Geest 05, Alemannia Wilster – Marner TV (alle Sonnabend, 16 Uhr), SG Tensbüttel/Sarzbüttel – VfL Kellinghusen, TSV Breitenberg – FC Offenbüttel (beide Sonntag, 15 Uhr), SC Hohenaspe – MTV Tellingstedt, TSV Buchholz – Fortuna Glückstadt, SG Vaalia/Wacken – Rot-Weiß Kiebitzreihe (alle Montag, 19.15 Uhr).



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.