background
Uhr ·

Zehn Kieler Tore in Büsum

Das Testspiel beim TSV Büsum dominierte Zweitligist Holstein Kiel erwartungsgemäß. Foto: Jensen

Es wurde dann doch noch zweistellig. Zweitligist Holstein Kiel beendete sein Trainingslager an der Nordsee mit einem standesgemäßen Sieg beim Verbandsligisten TSV Büsum, der sich tapfer wehrte, aber kaum offensive Impulse setzen konnte. Dafür waren die Kieler, die zum Punktspielauftakt am 3. August beim Hamburger SV antreten, zu stark.

TSV Büsum: Thiessen (55. Niclas Bautz) – Groß (55. Nils Bautz), Mauriczat (42. Haase, 71. Sörensen), Schippmann (55. Winter), Groth (46. Schmidt) – Klug (63. Wefer), Röhe (55. Strüben), Blohm (63. Papenfuß), Jasper (39. Thomsen) – Zimmermann (46. Wiekhorst), Peterson (63. Woyk). 

Holstein Kiel: Weiner – Dehm, Fleckstein (46. Schmidt), Thesker (46. Mohr), van den Bergh – Schindler, Kinsombi (46. Mühling), Karazor (46. Peitz), Lewerenz (46. Janzer) – Girth (46. Sen), Mörschel. 

Schiedsrichter: Schmeling (Heide).

Zuschauer: 1400. 

Tore: 0:1 Kinsomi (26.), 0:2 Schindler (29., Foulelfmeter), 0:3 Schindler (30.), 0:4 Mörschel (38.), 0:5 Schindler (41.), 0:6 Schippmann (43., Eigentor), 0:7 van den Bergh (53.), 0:8 Schindler (72., Foulelfmeter), 0:9 Janzer (77.), 0:10 Sen (78.).

Mehr mit Stimmen in der Wochenend-Ausgabe vom 30. Juni. 

An dieser Stelle folgt eine Bilder-Galerie von Olaf Jensen.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Nach welcher und vom wem erteilter Spielberechtigung durfte der TSV Büsum am 29.6. 2018 seine frühestens ab 1.7.2018 spielberechtigten Neuzugänge einsetzen???

My Image

Warum sollte das nicht gehen? Wir sind hier nicht im Profibereich, wo ein Arbeitsvertrag genau erst am 1.7. anfängt. Wenn die Freigaben vom Verband vorliegen, dann darf natürlich auch jetzt im Testspiel eingesetzt werden.

My Image

In einem Freundschaftsspiel dürfen auch Probetrainingsgäste komplett ohne Vertrag teilnehmen...

My Image

In Büsum gibt es sowieso keinerlei Verträge....hoffe ich.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar