background
Uhr ·

Auftaktsieg für Marne/Brunsbüttel

Obenauf: Thore Wöhst, hier gegen Marek Werner, warf das erste Oberliga-Tor der HSG Marne/Brunsbüttel. Foto: Jensen

Perfekter Einstand der HSG Marne/Brunsbüttel in der Handball-Oberliga: Gegen Mitaufsteiger THB Hamburg 03 feierten die Dithmarscher einen letztlich souveränen Sieg. Beim 30:23 (13:9) hatte Schleswig-Holsteins Vizelandesmeister nur beim 1:1 nicht in Führung gelegen. Beiden Mannschaften war in einer unterhaltsamen Partie die Nervosität  anzumerken, doch wirkten die Gastgeber vor 96 Zuschauern   einen Tick energischer. Selbst in langen Phasen ohne eigenen Treffer   bewahrte sich Marne/Brunsbüttel seinen Vorsprung, der auch aus einem variablen Angriffsspiel resultierte.

HSG Marne/Brunsbüttel: Masannek, Butzek - Waller (2), Friedrichs (11/5), Prüß (2), Peters (1), Andritter-Witt (3), Maaß, Diederich (6), Wöhst (2), Wiese (1), Hansen (2).

THB Hamburg: Sönke Bergmann, Danielsen - Frahm (1), Fischer, Fleming Strich (2), Petersen (4), Hoffmann (1/1), Dening (4), Lehfeld, Jan Strich, Werner (2), Lukas Bergmann (1/1), Hübert (5), Fischer (3).

Schiedsrichter: Baganz/Donat (Kellinghusen); Zuschauer: 96.

Zeitstrafen: fünf - vier.

Spielfilm: 1:0 (2.), 1:1 (3.), 3:1 (5.), 4:3 (8.), 6:3 (10.), 6:5 (16.), 8:5 (19.), 8:7 (20.), 11:7 (26.), 13:9 - 14:11 (35.), 17:11 (39.), 18:13 (41.), 20:13 (43.), 20:16 (46.), 23:16 (52.), 26:19 (55.), 26:21 (56.), 28:21 (58.), 30:22 (60.).

Einen ausführlichen Bericht mit Trainerstimmen gibt es in unserer Montag-Zeitung vom 19. Oktober.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.