background
Uhr ·

Elfmeter-Fehlschuss trifft Heide hart

In Corona-Zeiten laufen die Mannschaften auch an der Meldorfer Straße getrennt auf. 

Heimniederlage auch gegen Phönix

Ein gewisser Druck war dem Heider SV im zweiten Heimspiel dieser Regionalliga-Saison anzumerken. Aufsteiger Phönix Lübeck kam nach den Prüfungen gegen Weiche Flensburg und Drochtersen als eine Mannschaft, die aus Dithmarscher Sicht eher schlagbar wirkt, aber an der Meldorfer Straße nach einem torlosen Halbzeitstand mit 3:0 gegen eine Heider Mannschaft gewann, die eine Elfmeterchance vergab und danach nichts mehr zuzusetzen hatte.

Die Heider starteten über die linke Seite elanvoll, wo Tiedemann sich und dem Team mit beherzten Flügelläufen Möglichkeiten eröffnete. Die letzte Konsequenz fehlte allerdings im Strafraum. Dass die Lübecker entschlossener vorgingen, war  nicht zu erkennen. Insofern war das 0:0 zur Pause ein nachvollziehbares Resultat.

Gerade fünf Minuten waren nach Wiederbeginn gespielt, als Schiedsrichter Jürgensen nach Kontakten im Phönix-Strafraum, die er aus nächster Distanz erkannte, einen Elfmeter gegen die Gäste verhängte. Der junge Tiedemann nahm sich den Ball, schoss aber weder hart noch platziert. Torwart Tittel hielt den Ball.

Auch Phönix lag der Führungstreffer auf. Gegen die wegen Vinbergs Verletzung und Quades Sperre neuformierte Heider Abwehrkette kam Bock auf der linken Lübecker Seite zur Flanke. Hyseni verpasste vor dem leeren Tor um Zentimeter. Gleich danach köpfte Ahn nach Pachulskis Freistoß-Abpraller über das Tor. Der Druck, der beim Heider SV ohne Zweifel psychisch vorhanden war, kam in dieser kritischen Phase konkret auf dem Spielfeld an. Phönix legte brauchbare Leute von der Ersatzbank nach. 

Auch der Heider SV wechselte in diesem aufreibenden und abnutzenden Spiel. Konnte er sich befreien? Zunächst musste Steffen Neelsen ohne Rücksicht auf Verluste im Strafraum zur Ecke klären und sich dann in einen gefährlichen Schuss werfen.

Das 0:1 ließ in der 78. Minute nicht länger auf sich warten. Einmal mehr war Hyseni auf der Seite vorgedrungen. Er bediente Ahn, dessen scharfer Ball aus zentraler Position Pachulski überwand. Es rächte sich, dass der Heider SV unmittelbar zuvor eine Überzahl nicht ausspielen konnte und den Ball an der Mittellinie verlor. Phönix war gewiefter und erhielt nach einem Freistoß Unterstützung von der Heider Abwehrmauer, die Warschewskis 18-Meter-Schuss abfälschte. Es war das 2:0 für Lübeck.

Das Ergebnis ist nicht unverdient. Phönix wirkte in den entscheidenden Situationen cleverer. Zweifellos war auch die vergebene Elfmeter-Chance ein Wirkungstreffer - gegen den Heider SV, der nach der Drochtersen-Tour am Sonntag ausgelaugt wirkte. Kwarteng entging nach einem Handspiel Gelb-Rot, weil Schiedsrichter Jürgensen gnädig entschied.

Durch einen Konter fiel das 0:3 gegen Heide, nachdem ein abseitsverdächtiger Angriff nicht unterbunden worden war. Wieder war ein Einwechselspieler beteiligt. Aouci vollendete.

Heider SV: Pachulski – Kwarteng, Neelsen, Schröder, Greve – Hahn – Busch, Wansiedler  (70. Wolf) - Ehlert (64. Ubben), Tiedemann – Kieselbach (76. Butzek). 

1. Phönix Lübeck: Tittel – Hammerschmidt (61. Gnerlich), Korup, Thiel, Fischer – Lambach (58. Ahn), Kwame, Tetik - Bock (72. Warschewski), Scharkowski (67. Aouci) – Hyseni.

 Schiedsrichter: Jürgensen (Norderstedt). 

Zuschauer: 771.

Tore: 0:1 Ahn  (78.), 0:2 Warschewski (81.), 0:3 Aouci (90.).

Besonderes: Tiedemann scheitert mit Foulelfmeter an Tittel.

Mehr in der gedruckten Donnerstagausgabe vom 24. September.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Ein unheimlich langweiliges Spiel, der Technisch bessere hat gewonnen. Das 0:1, ein paar Doppelpässe auf kleinem Raum und ein knackiger Torabschluß, wunderbar.

My Image

Schade! Ganz bitterer Abend heute für den HSV. Langsam wird’s zappenduster!

My Image

Langsam glaub ich den Experten, dass es nicht reicht.
Absolute Minusleistung.
Nicht mal Oberliga Niveau war das

My Image

Sehr nüchterner Artikel, mir selbst fehlen fast die Worte. Starke Anfangsphase, dann SH-Liga Niveau von beiden Mannschaften, bis zum Schlusspfiff, Abstiegskrampf pur. Spätestens nach dem Elfmeter merkte man die Verunsicherung der Mannschaft an, die Trainer taten ihr übriges und vercoachten sich meiner Meinung nach. Für jeden eingewechselten Offensiven gab es am Ende ein Ding hinten rein. Wenn [...]
Sehr nüchterner Artikel, mir selbst fehlen fast die Worte. Starke Anfangsphase, dann SH-Liga Niveau von beiden Mannschaften, bis zum Schlusspfiff, Abstiegskrampf pur. Spätestens nach dem Elfmeter merkte man die Verunsicherung der Mannschaft an, die Trainer taten ihr übriges und vercoachten sich meiner Meinung nach. Für jeden eingewechselten Offensiven gab es am Ende ein Ding hinten rein. Wenn nicht zuhause gegen Phoenix, mit 11m, wann will man sonst Punkten? Hier muss was passieren.

My Image

Minkel du bist unfassbar hahaha

My Image

Oh Ihr Glaubenden - so zweifelt doch nicht. Mag auch an diesem Tage unser Antlitz nicht vom gleißenden Licht des Sieges erhellt werden, so werden wir unseren Glauben doch nicht verlieren. An einem anderen Tage werden wir vom großen Siege Kund tun, so wir unseren Glauben denn nicht verlieren und die Zweifel hinfort fegen. Unsere Gegner mögen übermächtig erscheinen, doch letztlich werden wir tr [...]
Oh Ihr Glaubenden - so zweifelt doch nicht. Mag auch an diesem Tage unser Antlitz nicht vom gleißenden Licht des Sieges erhellt werden, so werden wir unseren Glauben doch nicht verlieren. An einem anderen Tage werden wir vom großen Siege Kund tun, so wir unseren Glauben denn nicht verlieren und die Zweifel hinfort fegen. Unsere Gegner mögen übermächtig erscheinen, doch letztlich werden wir triumphal das Feld der Schlacht verlassen - auf das die Nörgler und ewigen Zweifler untertänigst Abbitte leisten müssen!

My Image

0:3 gegen Aufsteiger Phönix Lübeck und das ohne viel Mühe.
Es reicht einfach nicht qualitativ.
Du kannst noch so kämpfen und beißen, die Mannschaft mit der höheren Qualität hat sich heute zum wiederholten Male durchgesetzt.
Offensive wieder ohne jede Durchschlagskraft.
Tiedemann mit guten Ansätzen, aber wo waren Ehlert (hätte ich zur Halbzeit rausgenommen) oder ein Wandsie [...]
0:3 gegen Aufsteiger Phönix Lübeck und das ohne viel Mühe.
Es reicht einfach nicht qualitativ.
Du kannst noch so kämpfen und beißen, die Mannschaft mit der höheren Qualität hat sich heute zum wiederholten Male durchgesetzt.
Offensive wieder ohne jede Durchschlagskraft.
Tiedemann mit guten Ansätzen, aber wo waren Ehlert (hätte ich zur Halbzeit rausgenommen) oder ein Wandsiedler?
Beste Einwechselung für mich noch Ubben durch sein Tempo.
Kieselbach für mich vorne drin wertvoller als Butzek in den Spielen davor verwertet die hohen Bälle deutlich besser.

My Image

HSV Spiel noch einfallsloser und schwächer wie Sonntag in Drochtersen. Wobei der heutige Gegner auch nur SH-Liga Niveau hatte. Der schwach getretene Elfmeter war in den 90 Minuten der einzigste Schuss auf Lübecks Tor. Lübeck hat vor dem 1:0 sogar noch 2 hundertprozentige Chancen vergeben. Der HSV spielt wie die Gunners zu ihren besten Zeiten. Hoch und Weit und vorne im Sturm so schwach wie die [...]
HSV Spiel noch einfallsloser und schwächer wie Sonntag in Drochtersen. Wobei der heutige Gegner auch nur SH-Liga Niveau hatte. Der schwach getretene Elfmeter war in den 90 Minuten der einzigste Schuss auf Lübecks Tor. Lübeck hat vor dem 1:0 sogar noch 2 hundertprozentige Chancen vergeben. Der HSV spielt wie die Gunners zu ihren besten Zeiten. Hoch und Weit und vorne im Sturm so schwach wie die Gunners. Die hatten wenigstens noch eine gute Hintermannschaft. Die hat der HSV mit schon 10 kassierten Buden nicht. Beim großen HSV wird es kaum weniger Gegentore geben. Die Stimmung auf der Tribüne war entsprechend. Da wurden knallharte Konsequenzen verlangt.

My Image

Es reicht einfach nicht. Defensive wacklig aber heute immerhin mal so etwas wie Aufbauspiel versucht zu betreiben, was ohne Quade besser gelingt. Offensiv sehr dürftig - positive Überraschung Kieselbach, der körperlich sich gegenstemmt. Auf der offensiven Außenbahn kommt leider auch nix zustande. Der größte Kritikpunkt allerdings ist der, dass man als Zuschauer nichtmal mehr das Gefühl hat, [...]
Es reicht einfach nicht. Defensive wacklig aber heute immerhin mal so etwas wie Aufbauspiel versucht zu betreiben, was ohne Quade besser gelingt. Offensiv sehr dürftig - positive Überraschung Kieselbach, der körperlich sich gegenstemmt. Auf der offensiven Außenbahn kommt leider auch nix zustande. Der größte Kritikpunkt allerdings ist der, dass man als Zuschauer nichtmal mehr das Gefühl hat, dass dort jeder Kämpft der auf der Wiese steht und alles gibt, um wenigstens ein paar Punkte einzufahren. Aber gut die Trainer werden wissen was sie tun. Oder doch nicht?

My Image

Mal ganz langsam. 4 von 20 Spieltagen. Danach die gemischte Runde mit der Südstaffel. Ein positives Spiel kann die Wende einleiten. Da ist noch alles drin!

My Image

Lass sie doch lamentieren, abgerechnet wird am Schluss!

My Image

Zum Spiel ist schon genug gesagt.

Lobend möchte ich jedoch den Stadionsprecher hervorheben, der zweimal die Gegengerade an die Coronaregeln und Abstände mahnend erinnerte!

Beschämend und mit einer gewissen Doppelmoral versehen empfinde ich aber die scheinbare Narrenfreiheit für Spieler des Heider SV. Bernd stand mit ca. 10 Spielern der U23 vor der Tombolahütte, während auf [...]
Zum Spiel ist schon genug gesagt.

Lobend möchte ich jedoch den Stadionsprecher hervorheben, der zweimal die Gegengerade an die Coronaregeln und Abstände mahnend erinnerte!

Beschämend und mit einer gewissen Doppelmoral versehen empfinde ich aber die scheinbare Narrenfreiheit für Spieler des Heider SV. Bernd stand mit ca. 10 Spielern der U23 vor der Tombolahütte, während auf der Tribüne hinter mir vermutlich Nachwuchsspieler der A-Jugend zu fünft nebeneinander saßen.

Hier wünscht man sich ein Durchgreifen der Ordner, um den heute über 700 Fans ein gutes Vorbild zu sein.

Zur Not einen Andreas Meyenburg dazuholen, der den Heider Spielern diesbezüglich eine klare Ansage macht.

My Image

Das sind doch in sich geschlossene Gruppen, die Du hier aufzählst. Bei aller gebotenen Vorsicht, bitte mal mit dieser übertriebenen Hysterie aufhören. Das ist doch nur noch lächerlich!

My Image

So sieht es aus...Danke für die Zeilen

My Image

@ Optimist: Wer nach den bisher gezeigten Offensivleistungen noch an Nichtabstieg glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Die Qualität des Kaders reicht für Mittelfeldplatz in Oberliga, zu mehr niemals.
@ Yannick Gross: Hast keine anderen Probleme? Was spricht denn dagegen wenn 10 U23 Spieler mit ihrem Coach zusammen stehen? Oder 5 U19-Spieler auf Tribüne zusammensitzen? Sind sie do [...]
@ Optimist: Wer nach den bisher gezeigten Offensivleistungen noch an Nichtabstieg glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. Die Qualität des Kaders reicht für Mittelfeldplatz in Oberliga, zu mehr niemals.
@ Yannick Gross: Hast keine anderen Probleme? Was spricht denn dagegen wenn 10 U23 Spieler mit ihrem Coach zusammen stehen? Oder 5 U19-Spieler auf Tribüne zusammensitzen? Sind sie doch im Training auch. Gibt ganz andere Probleme, die man sofort anpacken müsste.

My Image

Ganz Unrecht hat Yannick da mit Sicherheit nicht. Der Fußball findet in keiner Blase statt und auch ein wirklich ganz zufälliger Blick auf einen offensichtlich nicht ganz korrekt ausgefüllten Identzettel, lässt mich zu dem Schluss kommen, dass es bald auch schon wieder vorbei ist mit lustig.

My Image

Ich finde die Kommentare Stellenweise sehr amüsant. Aber die Saison regionalliga bringt Teile der Truppe nach vorne. Vielleicht wird es dann in der Oberliga wieder was mit Platz 3 bis 1. ...

My Image

Das reicht nicht mal für die oberen Plätze in der Landesliga !!
Profi Hans

My Image

Gegen Phönix hätte man was holen müssen, aber scheinbar reicht die Qualität.vorne und hinten nicht. Das.man mit Gieseler, Hass, Hardock und Selcuk fast die ganze Offensive verloren hat wird hier nicht erwähnt. Das kannst du gar nicht auffangen.
Will ich bei der Musik dabei sein, brauche ich Qualität. Die Neuzugänge von Phönix haben höherklassige Erfahrung, die von Heide nicht im Ansat [...]
Gegen Phönix hätte man was holen müssen, aber scheinbar reicht die Qualität.vorne und hinten nicht. Das.man mit Gieseler, Hass, Hardock und Selcuk fast die ganze Offensive verloren hat wird hier nicht erwähnt. Das kannst du gar nicht auffangen.
Will ich bei der Musik dabei sein, brauche ich Qualität. Die Neuzugänge von Phönix haben höherklassige Erfahrung, die von Heide nicht im Ansatz.

Wie das geht sieht man an Todesfelde, die haben über Jahre kontinuierlich aufgebaut und werden, sollten sie aufsteigen, eine ordentliche Rolle in der RL spielen. Ich hoffe das Heide wenigstens gelegentlich 3fach punktet. Aber siehr schon übel aus, auch wenn man das weitere Programm sieht. HSV II, Holstein II, Lüneburg. Und nicht vergessen ein Teil der Punkte geht mit in die Abstiegsrunde. Und bei 6 Absteigern wird es dann düster.

My Image

Bin bei Dir @Hans. Aber trotzdem sollte man nach 4 Spielen nicht den Abgesang anstimmen. Selbst wenn man mal wieder einen Schritt zurück geht, sprich Abstieg, kann man danach wieder zwei nach vorne machen und parallel die Infrastruktur weiter ausbauen. Man muss das Ganze einfach mal langfristiger sehen.

My Image

Auch auf lange Sicht hin wird der Heider SV keine konkurrenzfähige Regionalligamannschaft stellen können. Die 2 Berichte in DLZ heute sind noch geschönt. Denn man hat schon 6 Punkte gegen 2 Teams verloren, die am Ende in der Abstiegsrunde spielen werden. Kiezkicker und Lübeck. 11m war ein Geschenk. Stand hinter dem Tor und habe kein Foulspiel vom TW gesehen. Habe auch sonst keine Torchancen vo [...]
Auch auf lange Sicht hin wird der Heider SV keine konkurrenzfähige Regionalligamannschaft stellen können. Die 2 Berichte in DLZ heute sind noch geschönt. Denn man hat schon 6 Punkte gegen 2 Teams verloren, die am Ende in der Abstiegsrunde spielen werden. Kiezkicker und Lübeck. 11m war ein Geschenk. Stand hinter dem Tor und habe kein Foulspiel vom TW gesehen. Habe auch sonst keine Torchancen vom Heider SV gesehen. Sind an Harmlosigkeit nicht zu übertreffen.

My Image

Der Torwart hat sich ja auch überhaupt nichts zu Schulden kommen lassen!

My Image

Dein Optimismus @Horizont in Ehren. Aber ich bin der Meinung, der Standort Dithmarschen mit seinen demographischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gibt Regionalligafussball auf Dauer einfach nicht her. Das ist leider die Realität!

My Image

Selbst der AFC aus Averlak, kann den HSV schlagen wenn es so weiterläuft!

My Image

Hallo Fussballfreunde,
wenn es stimmt, was hier geschrieben wurde, dass 6 Mannschaften absteigen (ich wusste es nicht, pardon) dann geniessen wir doch gemeinsam die Saison ohne große Ziele und Träume und Hoffnungen und sehen alles ganz gelassen.
Ich habe hier vor kurzem geschrieben, dass der HSV Ziele hat, die dieser Verein verfolgt. Aber wenn mann weiterhin so schlecht spielt und nicht [...]
Hallo Fussballfreunde,
wenn es stimmt, was hier geschrieben wurde, dass 6 Mannschaften absteigen (ich wusste es nicht, pardon) dann geniessen wir doch gemeinsam die Saison ohne große Ziele und Träume und Hoffnungen und sehen alles ganz gelassen.
Ich habe hier vor kurzem geschrieben, dass der HSV Ziele hat, die dieser Verein verfolgt. Aber wenn mann weiterhin so schlecht spielt und nicht ansatzweise mit der Konkurrenz mithalten kann, geht das auch auf die Psyche der gesamten Mannschaft.
Bedeutet, der Zusammenhalt im Team fängt an zu bröckeln, Spieler werden ggf. den Verein verlassen usw..
Das was der Fan gerade von der Mannschaft geboten bekommt, ist leider ganz knallhart ausgesprochen: Magerkost.
Nach knapp 70 Minuten keine Kondition mehr, kein Aufbäumen, keine Organisation im Spielaufbau und die Einwechselung dann meistens zu spät und fruchtlos.
Wo ist unser 3-5-2 System, das System, dass den HSV in die Regionalliga befördert hat.
Gut ich bin kein Trainer, habe auch keine Ahnung, sitze hier und schreibe schlaue Sprüche.
Aber unsere beiden Herren, und das ist jetzt sehr krass von mir ausgedrückt,
sind gerade auch etwas ratlos.
Ein Spieler, wie unsere >Nr. 10Junge scheint gut zu sein, aber in >Kiel hatte er auch technisch versiertere Spieler.
Man merkt, auch ich bin enttäuscht, vielleicht oder mit Sicherheit bin ich jetzt sehr ungerecht einigen hier in diesem Statement, aber der kleine HSV muss aufpassen, dass er nicht zur Lachnummer der Liga wird. Beim Master in der Kieler Ostseehalle ist er es schon geworden.
Was habe ich hier vor einigen Jahren mal geschrieben, Heide ist am A... der W..
und mir dafür zu Recht einen Rüffel von W.E. eingeholt.
Also bleibt folgender Satz von mir bestehen
Ohne Mos nichts los.
Muss aber nicht immer alles glücken mit Geld, siehe LSK, die haben auch keine großen Sponsoren. Minkelpinkel und wie Sie Alle heißen.
Ich verabschiede mich erst einmal, weil meine Enttäuschung zu groß ist.
HSV das ist und bleibt immer meine Liebe >( seit 1973).
Danke und Amen
Lg
Jan der Wedemärker


My Image

Hallo liebe Fussballfreunde,
ich bin traurig, enttäuscht. Das Ergebnis gestern war ein herber Rückschlag. >Hoffentlich auch ein Wachruf.
Ich hoffe nur, dass der kleine HSV nicht die Lachnummer der Liga wird. Das Tasmania Berlin der Bundesliga.
Ich habe hier auf diesem Portal vor einiger Zeit mal geschrieben: OHNE MOS NICHTS LOS!
Persönlich mag ich diesen Spruch nicht, weil er ni [...]
Hallo liebe Fussballfreunde,
ich bin traurig, enttäuscht. Das Ergebnis gestern war ein herber Rückschlag. >Hoffentlich auch ein Wachruf.
Ich hoffe nur, dass der kleine HSV nicht die Lachnummer der Liga wird. Das Tasmania Berlin der Bundesliga.
Ich habe hier auf diesem Portal vor einiger Zeit mal geschrieben: OHNE MOS NICHTS LOS!
Persönlich mag ich diesen Spruch nicht, weil er nicht immer glückt, wenn man teure Spieler kauft und weil es auch dazu führen kann, dass der Verein in die Insolvenz musst.
Die Pandemie hat dem Meyenburg, mit Sicherheit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Heider SV lebt von den Zuschauereinnahmen. Der Verein hat ein großes Umfeld und das Interesse bei den FANs ist ja vorhanden.
Die Spieler müssen jetzt kompetent beraten und betreut werden, damit der Teamspirit nicht auseinanderbricht.
Ich bin ganz ehrlich, Heider SV wird es so definitiv nicht schaffen. Ich glaube, dass ist jetzt jedem Optimisten klar geworden.
Also gegen den HSV Hamburg U23 wird auch nicht viel zu holen sein.
Aber ich drücke weiterhin die Daumen
LG
Jan Eggers

My Image

Warum immer nur hohe Bälle? Lübeck hat viel Platz gelassen um auch mal ein kurzpass Spiel zu versuchen. Nach 10 abgefangen hochgespielten Bällen muss doch mal der Kopf sagen das bringt nix. Versucht doch lieber mitzuspielen als solch ein Kreisliga geckicke.

My Image

Ich werde natürlich weiter zum HSV gehen keine Frage.
Ich habe den HSV immer hier verteidigt, wenn es negative Stimmen gab.
Aber mir auch immer gesagt, wenn es gerechtfertigt ist Kritik zu üben, ich es auch mache.
Gestern war einfach gar nichts.
Ständig hinten rum und den Torhüter immer in Bedrängnis bringen mit zum Teil unnötigen Rückpässen und zu Hause viel zu defensiv [...]
Ich werde natürlich weiter zum HSV gehen keine Frage.
Ich habe den HSV immer hier verteidigt, wenn es negative Stimmen gab.
Aber mir auch immer gesagt, wenn es gerechtfertigt ist Kritik zu üben, ich es auch mache.
Gestern war einfach gar nichts.
Ständig hinten rum und den Torhüter immer in Bedrängnis bringen mit zum Teil unnötigen Rückpässen und zu Hause viel zu defensiv.
Ubben muss von Anfang an spielen.
Man sieht doch, was er für Tempo macht, wenn er drin ist.
Gerade, wenn man nichts wie wir zu verlieren hat, dann muss man mutiger aufstellen.
Der Mut war bei der Aufstellung mit Kwarteng, Kieselbach und Greve doch da.... Warum nicht auch Wolf als zweiten Stürmer und Ubben von Anfang an?
Fragen über Fragen.
Ich bin fix und alle von der gestrigen Vorstellung.
Man leidet ohne Ende.
Da muss jetzt was passieren und das Spiel muss gnadenlos aufgearbeitet werden.
Man kann ja verlieren.... Aber so... ne geht gar nicht.
Das hat nichts damit zu tun, ja wir spielen ja Regionalliga.
Da ist man auch in der Oberliga nicht oben dabei.
Man hätte auch nicht das Gefühl, dass alle fighten.
Phoenix hat nicht mehr als nötig getan zu Anfang.
Erstmal abgewartet und sich dann gesteigert, um dann ausgelaugte Heider in der Schlussphase Matt zu setzen.
So war mein Gefühl der Phoenix Spielweise.
Ich bleibe Euch weiterhin treu und werde da sein.... Keine Frage.
Die Taktik sollte aber mal überdenkt werden, ob man zu Hause weiter so defensiv auftreten will.
Man sieht ja, wo es hinführt.
Nur der Heider SV

My Image

...Die Aufstellung hatte nix mit Mut zu tun, sondern schlicht mit fehlenden Alternativen, ...

My Image

Phönix spielt als Aufsteiger genauso wie man es muss. Hinten dicht, die anderen kaputtspielen lassen und dann eiskalt zuschlagen. So haben sie auch in Altona gewonnen. Und ob sie guten Fußball spielen unerheblich, das Ergebnis zählt. Sie haben 6 Punkte und die gegen direkte Konkurrenten auswärts geholt.

Und wenn du keine Qualität vorne hast wie sollst du dann offensiv spielen Minkel [...]
Phönix spielt als Aufsteiger genauso wie man es muss. Hinten dicht, die anderen kaputtspielen lassen und dann eiskalt zuschlagen. So haben sie auch in Altona gewonnen. Und ob sie guten Fußball spielen unerheblich, das Ergebnis zählt. Sie haben 6 Punkte und die gegen direkte Konkurrenten auswärts geholt.

Und wenn du keine Qualität vorne hast wie sollst du dann offensiv spielen Minkel?? Willst du 5 oder 6:0 untergehen?? Sowas wäre nämlich dabei rausgekommen. Wäre der Elfer reingegangen, hätte Heide das Spiel gehabt, dass sie wollten. Aber warum schießt nicht einer der Erfahrenen in so einer Situation?

My Image

Der entscheidende Unterschied liegt aber auch darin, dass Phönix die besseren Individualisten in seinen Reihen hat!

My Image

Bitte, Christel Ro - erkläre Du uns doch bitte das Spiel und die Lage!

My Image

Also, wenn mich hier jemand bittet zu schreiben und dann noch "ohne Namen" no go.
Veröffentlich eure Namen und nicht eure "Donald Duck" Namen, dann gerne....
Nur der HSV.....ich grüße die echten Fans des HSV.....Christel

My Image

Richtig.... Registrieren sollt ihr Euch und dann könnt ihr hier auch rummucken

My Image

Leider gibt es da so viel nicht zu erklären!
Wenn gute Spieler weg gehen und nicht ersetzt werden, was willst du da erwarten? Die Saison ist noch jung, es wird mit Sicherheit noch eine Menge passieren, aber ich sehe die Chancen auf den Klassenerhalt deutlich geringer als letzte Saison.

My Image

Bleib mal Realist. Die Spieler die aufgehört haben hatten alle ihren Leistungszenit überschritten. Der einzige Verlust J. Gieseler.

My Image

Locker bleiben, genau den meine ich und Onwuzo.
Vinberg, Vojtenko verletzt, Quade gesperrt, eigentlich erstaunlich, dass man gegen Phönix so gut mithalten konnte!

My Image

The night train is coming, take it easy. Slow down, relax.

My Image

Bakerman von Laid Back.... Sehr geiler 80er

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.