background
Uhr ·

Freude unterm Funkturm

Christian Ahlmann (Marl) räumt ab, auch im Championat der Deutschen Kreditbank AG von Berlin mit Colorit. Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Pressemitteilung des Veranstalters

Mit einem Paukenschlag ging sie zu Ende, die Premiere des Global Jumping Berlin im Sommergarten unter dem Funkturm, gleichzeitig elfte Station der Longines Global Champions Tour und Global Champions League.

Im abschließenden Highlight am Sonntag, dem Championat der Deutschen Kreditbank AG von Berlin, qualifizierten sich zehn Paare für das Stechen, das über die Verteilung von 92.000 Euro entscheiden sollte – darunter solche Hochkaräter wie Ludger Beerbaum (Riesenbeck), der Tour-Führende Harrie Smolders (Niederlande) und Christian Ahlmann (Marl), aber auch Shootingstar Jessica Springsteen (USA), die Tochter von Rocklegende Bruce Springsteen, sowie die internationalen Topreiter Sergio Alvarez Moya (Spanien), Ben Maher (Großbritannien) und Alberto Zorzi (Italien) traten an. 

Nur vier schafften es, den Stechparcours im Oval des Sommergartens fehlerfrei hinter sich zu bringen, Christian Ahlmann war der Schnellste und verwies im Sattel von Colorit seine Konkurrenten Zorzi mit Contanga und Smolders mit Capital Colnardo auf die Plätze. Somit führte der 42-Jährige nach dem  Sieg im Longines Global Champions Tour Grand Prix of Berlin vortags auch die Ehrenrunde im Championat der Deutschen Kreditbank AG von Berlin an.

Beide Hauptprüfungen des Turniers gingen also auf Ahlmanns Konto: „Das passiert einem wirklich nicht alle Tage und wird in Erinnerung bleiben“, strahlte der Olympiabronzegewinner von Rio de Janeiro. Aber er freut sich nicht nur über seine persönlichen Erfolge, sondern ist Fan des Global Jumping Berlin: „Von der ersten Sekunde so ein tolles Turnier mit so einem enthusiastischen Publikum zu erleben, war toll. Das hat unheimlich viel Spaß gemacht und es ist schade, dass das Turnier heute schon vorbei ist“, so Ahlmann weiter. Auch seine Mitstreiter Alberto Zorzi und Harrie Smolders sind sich einig: Berlin ist überwältigend und die Atmosphäre war riesig.

So zeigte sich auch Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kreditbank AG (DKB), mehr als zufrieden über das Debüt: „Wir haben jahrelang darüber gesprochen und jetzt hat es mit der Premiere eines Reitturniers auf diesem hohen Niveau und in diesem tollen Ambiente bei begeistertem Publikum geklappt, da kann man als Sponsor nur glücklich sein. Die Berliner haben offensichtlich richtig Lust, so etwas in ihrer Stadt zu sehen“, blickt Unterlandstättner zudem zuversichtlich auf das letzte Juli-Wochenende 2018 zur zweiten Auflage des Global Jumping Berlin im Sommergarten unter dem Berliner Funkturm.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar