background
Uhr ·

Hamburg bricht Fußballsaison ab

Vor verschlossenen Toren stehen Hamburgs Fußballer derzeit.

Der Hamburger Fußballverband  hat den Spielbetrieb der Saison 2020/21 beendet. Bei einem Online-Verbandstag votierten 91,4 Prozent der Teilnehmer für einen Abbruch der laufenden Spielzeit. Auf- und Absteiger wird es nicht geben. Die Klubs stimmten für die Beschlussvorlage, nach der „die Mannschaften der Spielbetriebe der Herren- und Frauenmannschaften zum Spieljahr 2021/2022 in die gleichen Spielklassen wie im Spieljahr 2020/2021 eingeteilt“ werden.

Die Pokalwettbewerbe der Männer, Frauen, A-Junioren, B-Mädchen und 2. Mannschaften sollen nach Möglichkeit sportlich entschieden werden, da unter anderem auch der Hamburger Teilnehmer am DFB-Pokal gesucht wird.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Wird auch in SH bis hin zur Oberliga so passieren. Aber Regionalliga wird die Saison, egal nach welchem Modus, fertig spielen.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar