background
Uhr ·

Handball auf allen Kanälen

Bereit: Co-TrainerinJule Behnke, Torwarttrainerin  Kim Sohrt und Coach Helge Thomsen sehen dem Punktspielauftakt in Hemmingstedt gespannt entgegen. Foto: Jensen

Begrenztes Zuschaueraufkommen - gewohnter und neuer Service

In Schleswig-Holstein wurde in den vergangenen Wochen bereits Handball gespielt. Nun greifen auch die über die Kreisgrenzen hinaus aktiven Teams ein. In Brunsbüttel und Weddingstedt treten die Oberliga-Männer nahezu zeitgleich an. 

Während die HSG Marne/Brunsbüttel um 18.30 Uhr gegen Mitaufsteiger THB Hamburg antritt, beginnt das Duell zwischen dem TSV Weddingstedt und dem AMTV Hamburg um 19.30 Uhr. Am Sonntag gibt der MTV Heide sein Drittliga-Debüt gegen den Frankfurter HC. Beide Teams werden hochgehandelt.

Zuschauer sind in allen Fällen nur in sehr begrenzter Zahl zugelassen. Der Informationsfluss ist dennoch gewährleistet - unter anderem im Liveticker auf dieser Seite mit den ersten Texten bald nach Spielende. 

Bewegtbilder gibt es auch. Während der TSV Weddingstedt eine Lizenz für sprungwurf.tv erworben hat MTV-Heide-Trainer Helge Thomsen vom Deutschen Handballbund die Lizenz erworben, sein Video der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, und zwar unter: https://m.youtube.com/channel/UCoU5hYAzL8minmNKwwV8sNQ



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Super-Sache vom MTV Heide, daß auch die treuen Fans, die nicht in die Halle dürfen, nunmehr Gelegenheit haben das Spiel nachzuverfolgen! Ich hoffe nur das bleibt auch in Zukunft so. Danke im Voraus.

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.