background
Uhr ·

Handball ruht mindestens bis Februar

Handball in der Burger Sporthalle wird es so bald nicht geben. Die beliebten Jugendfußballturniere  sowie das Amtsturnier im Hallenfußball selbstverständlich auch nicht. Foto: Skowasch

Für viele Mannschaften im Bereich des Handballverbandes Schleswig-Holstein hatte die Saison gerade erst begonnen, als sie nach einem oder zwei Spielen wieder unterbrochen wurde. Ob es bei der Unterbrechung bleibt, ist abzuwarten. In jedem Fall ist Zeit genug, um sich über die Fortführung des Spielbetriebs Gedanken zu machen. 

Der HVSH teilt aufgrund der bestehenden Verfügungslage mit, dass bis zum Ende der Weihnachtsferien von einem Hallenbetretungsverbot in Sachen Sport auszugehen sei. Man wolle den Vereinen wenigstens drei Wochen Vorbereitungszeit ermöglichen, was bedeutet, dass frühestens ab dem ersten Februarwochenende um Punkte gespielt werden kann.

Über die Regularien und den weiteren Verlauf werden sich die spielleitenden Stellen Gedanken machen.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar