background
Uhr ·

Heider SV trennt sich torlos von Lüneburg

Jan Wansiedler trieb das Spiel des Heider SV energisch an. Foto: Jensen

Kampf bis zum Schluss

Der Heider SV gewann seinen ersten Punkt in dieser Regionalliga-Nord-Saison. Er wollte mehr als das 0:0 gegen den am Ende mit elf Mann verteidigenden Lüneburger SK Hansa, der insgesamt in einem Kampfspiel aber auch nicht ungefährlich war.

Beide Mannschaften begannen mit zwei Spitzen und versuchten den Ball in den Strafraum zu bringen, gern auch über Flügelangriffe. Lüneburg hatte seine besten Szenen auf der rechten Seite, wo zunächst Linksfüßer Rauf die Lücken suchte, bevor er mit Schuhmann die Seiten tauschte. Von hinten drängte Kunze.

Jener Linksverteidiger stand am Ende des ersten Abschnitts im Mittelpunkt, indem er den Heider Führungstreffer verhinderte. Butzek hatte hart abgezogen, doch auf der Lüneburger Torlinie stand Kunze goldrichtig. Es war nicht die einzige Heider Torchance. Nach 20 Minuten verwirkten die Lüneburger durch einen Rückpass auf Torwart Birjukov einen Freistoß zwölf Meter vor dem Gehäuse. Neelsen traf die Mauer.

Mit einem leistungsgerechten 0:0 wechselten die Mannschaften die Seiten. Beim Heider SV deutete sich ein Wechsel an.

Nach Wiederbeginn kam Vojtenko für Ubben ins Spiel, was verschiedene taktische Bewegungen zur Folge hatte. Wolf, der als zweite Spitze begann, übernahm Ubbens Rechtsaußenposition. Wansiedler rückte im Zentrum eine Station nach hinten, um Platz für Vojtenko zu schaffen.

Die erste und gleichzeitig beste Gelegenheit ergab sich aber für den Lüneburger SK Hansa, aufgelegt vom Heider SV, indes bereinigt von Torhüter Pachulski, der die Eins-Gegen-Eins-Stuation mit Pauer ausgezeichnet löste.

Mit Windunterstützung und angefeuert von den Rängen näherten sich die Dithmarscher dem gegnerischen Tor. Wolf überwand Torwart Birjukov, der nicht scharfe Schuss konnte aber geklärt werden. Es war Wolfs letzte Aktion. In der 71. Minute kam unter der Nummer 7 der just verpflichtete Vagner Canjura Viera Cassama, das Geschehen auf der rechten Seite belebend. Heide machte Druck, wirkte nicht wie ein punktloser Abstiegskandidat. Wansiedler trieb von hinten heraus unermüdlich an.

Das Trauma des späten Gegentreffers von Kiel am Mittwoch hatte kein Heider mehr vor Augen. Die Mannschaft kämpfte vehement, wollte den Sieg, während Lüneburg augenscheinlich das Remis zu verteidigen gedachte. Das gelang den Niedersachsen. Die Tribüne spendete Beifall.

Heider SV: Pachulski - Neelsen, Quade, Schröder - Ubben (46. Vojtenko), Ehlert (86. Kieselbach), Busch, Peters - Wansiedler - Butzek (81. Tiedemann), Wolf (71. Vagner Canjura Viera Cassama).

Lüneburger SK Hansa: Birjukov - Kunze, Otte, Stech, Gerlach - Rauf (81. Ghubasaryan), Pauer, Hefele, Schuhmann (85. Sharba)  - Hubner, Meyer.

Schiedsrichter: Potiyenko (Hude).

Zuschauer: 585.

Mehr mit Stimmen in der gedruckten Montagausgabe vom 12. Oktober.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Weiß einer wo der neue Spieler her kommt? Ganz guter Junge, hat nach seiner Einwechselung vollends überzeugt.

My Image

Laut Transfermarkt.de waren seine beiden letzten Clubs Cacem und Ponterrolense aus Portugal.

My Image

eindeutiger Dithmarscher Jung!

My Image

Cassama ist jetzt in Dithmarschen, damit ist er Teil des ganzen, einfache Sache. Der Slogan heisst nicht "in Dithmarschen geborene Jungs bäuerlichen Blutes", damit wäre auch keine Regionalliga, wahrscheinlich nicht mal Oberliga oder Verbandsliga zu machen...
Beim FC Freiburg heisst es 'die Breisgau-Brasilianer', beim SVW Bremen sogar 'ein leben lang grün-weiß' und das als Profi-Verein. All [...]
Cassama ist jetzt in Dithmarschen, damit ist er Teil des ganzen, einfache Sache. Der Slogan heisst nicht "in Dithmarschen geborene Jungs bäuerlichen Blutes", damit wäre auch keine Regionalliga, wahrscheinlich nicht mal Oberliga oder Verbandsliga zu machen...
Beim FC Freiburg heisst es 'die Breisgau-Brasilianer', beim SVW Bremen sogar 'ein leben lang grün-weiß' und das als Profi-Verein. Alles Nadeln im Heuhaufen die man suchen kann oder man freut sich darüber wer neuerdings so alles an der Meldorfer Strasse, in Dithmarschen, die Zelte aufschlägt und auf dem Spielfeld einschlägt. Kann man so oder so sehen, mit Häme oder Respekt.

My Image

A.M. findet statt der Nadel im Heuhaufen sogar Dithmarscher Jungs in den USA, Afrika und Portugal.

My Image

Laut Transfermarkt hat der 20-jährige Vagner Canjura Vieira Cassamá eine Doppelstaatsbürgerschaft von Guinea-Bissau/Afrika und Portugal. Seit 1.7.2020 Vereinslos gewesen. Vom 1.7.2016 bis heute in nur 4 Jahren schon den 8. Verein. ... Vom Projekt Dithmarscher Jungs entfernt man sich immer mehr. ... https://www.transfermarkt.de/vagner-cassama/profil/spieler/788824

My Image

Acht Vereine in 4 Jahren ist schon eine Hausnummer. Da frage ich mich nach welchen Kriterien die Verantwortlichen an der Meldorfer Straße Spieler verpflichten. Mit Dithmarscher Jungs hat das wirklich alles nichts mehr zu tun. Den Slogan sollte der HSV bitte ab sofort weglassen.

My Image

Ja blöde, nicht dass du sportlich bald kaum noch was zu nörgeln hast...

My Image

Sportlich liegt die Mannschaft mit 1 Punkt und 2:19 Toren auf dem letzten Tabellenplatz. Wenn es stimmt das der Punkt nicht in die anschliessende Abstiegsrunde mitgenommen wird sind es sogar nur 0 Punkte. Eben alles im Rahmen dessen was man erwarten konnte. In der Oberliga wird man dann auch wieder Siege sehen.

My Image

Ist ähnlich wie bei der Winter-Verpflichtung von Francis Onwuzo. Der ist 24, kam vom FC. St. Pauli, hatte dort aber von 2016 bis zu seinem Wechsel nach Heide 4 Jahre lang pausiert, aus welchen Gründen auch immer. Hat nicht mal eine Handvoll Spiele für Heide gemacht, verschwand dann nach Kroatien. Jetzt angeblich wieder in Heide. Was denkt man sich nur bei solchen Verpflichtungen?

My Image

Francis hätte ohne Corona, der Mannschaft in der Rückrunde geholfen. Das hat man sich sicher gedacht. Du denkst aber nicht so weit. Das ist in Ordnung.

My Image

Kann er vielleicht ja auch nicht soweit denken

My Image

Der erste Punkt ist da, der Siegtreffer lag permanent in der Luft. Für Lüneburg ein Punktgewinn mit dem sie heilfroh die Rückreise antreten dürften, da kam nicht viel ausser Schauspieleinlagen, Nickligkeiten und Hacken treten. Ganz tolle Moral unserer Truppe, der Neuzugang wusste gleich zu überzeugen. Auch ein Lob an die nicht so zahlreichen Fans, die bei miserablen Wetter ordentlich Gas gege [...]
Der erste Punkt ist da, der Siegtreffer lag permanent in der Luft. Für Lüneburg ein Punktgewinn mit dem sie heilfroh die Rückreise antreten dürften, da kam nicht viel ausser Schauspieleinlagen, Nickligkeiten und Hacken treten. Ganz tolle Moral unserer Truppe, der Neuzugang wusste gleich zu überzeugen. Auch ein Lob an die nicht so zahlreichen Fans, die bei miserablen Wetter ordentlich Gas gegeben haben als sei das Stadion fast voll! Ein nahezu perfekter Fussballnachmittag.

My Image

Ja, für das Wetter war der Besuch OK und dafür, dass es vorab nur Niederlagen gab.
Ja, das war mal richtig geiler Support.
Der Neue ist richtig gute Verstärkung.
Das war jetzt hoffentlich die Wende

My Image

Das war echt ein geiles Spiel!
Man musste sich in Hälfte zwei die Augen reiben.
LSK kam ja kaum noch aus der eigenen Hälfte raus!

My Image

Jetzt geh noch mal die Mannschaftsaufstellung von gestern durch, wer hat da entscheidend gefehlt, der sonst immer gesetzt ist? Wenn du die Antwort hast, wird aus dem Augen reiben vermutlich ein AHA.
Den ganzen Dauernörglern gebe ich allerdings in puncto Verpflichtungen absolut recht, nachhhaltig ist das in keinster Weise, hoffe es hinterlässt keinen Scherbenhaufen. Kicken können sie alle, a [...]
Jetzt geh noch mal die Mannschaftsaufstellung von gestern durch, wer hat da entscheidend gefehlt, der sonst immer gesetzt ist? Wenn du die Antwort hast, wird aus dem Augen reiben vermutlich ein AHA.
Den ganzen Dauernörglern gebe ich allerdings in puncto Verpflichtungen absolut recht, nachhhaltig ist das in keinster Weise, hoffe es hinterlässt keinen Scherbenhaufen. Kicken können sie alle, aber, überspitzt ausgedrückt, würden sie ihr Lachen dafür verkaufen!

My Image

War ein Achtungserfolg. Den Punkt wird man aber nicht mit in die Abstiegsrunde nehmen. Lüneburg kommt unter die ersten 5. Sonntag in Altona wird die letzte Chance sein noch 1 oder 3 Punkte mit in die Abstiegsrunde zu nehmen.

My Image

Unter die ersten 5 haha.

My Image

Hey HSV-Jungs, HSV - Lüneburg 0-0. der erste Punkt ist eingefahren. Von euren Chancen hätten es 3 Punkte sein müssen. Aber wir wollen erst mal zufrieden sein. Für mich war das ein super Spiel von euch. Die Abwehr stand u. im Mittelfeld lief es auch. Den Elfer konnte man auch geben, aber der Schieri wollte es nicht. Es war für mich eine kompakte Mannschaftsleistung. Zum Schluss hättet ihr sch [...]
Hey HSV-Jungs, HSV - Lüneburg 0-0. der erste Punkt ist eingefahren. Von euren Chancen hätten es 3 Punkte sein müssen. Aber wir wollen erst mal zufrieden sein. Für mich war das ein super Spiel von euch. Die Abwehr stand u. im Mittelfeld lief es auch. Den Elfer konnte man auch geben, aber der Schieri wollte es nicht. Es war für mich eine kompakte Mannschaftsleistung. Zum Schluss hättet ihr schon den Sieg verdient gehabt, denn die Lüneburger stellten sich mit fast 10 Mann hinten rein . Auch die starke Leistung vom Torwart Pachulski bei der 1-1 Situation. Da dachte ich schon ach du Sch....., aber nein er hielt den Ball...Super Tom...Gut gefallen hat mir auch die Nr. 7 Vagner Cassama, der noch eine kurze Spielzeit bekam. Wie der den Ball auf Außen da 2-3 mal da noch vors Tor bekam, große Klasse. Wenn der sich richtig eingespielt hat, dann bringt er nochmal vorne Schwung rein. Auch Jan Wansiedler spielt immer besser und hat, denke ich, mit seinem Spiel auf der 10 jetzt total überzeugt und bringt Schwung nach vorne. Nächsten Sonntag können es bei dieser Leistung in Altona 3 Punkte für uns werden...Nun wünsche ich allen ein schönes Wochenende. Nur der HSV..Gruß Christel

My Image

Ein wirklich tolles Spiel. Vorbildliches Zweikampfverhalten, ordentliches Aufbauspiel und richtig gut rausgespielte Chancen. Zweite Bälle wurden gewonnen, der Gegner fast eingeschnürt. Einzig das Tor blieb verwehrt, dafür stand hinten die Null. Vieiri, der Junge schlug ein wie eine Bombe. Hoffe dieser Weg wird konsequent weiter gegangen!

My Image

Erst wird hier immer kritisiert, wenn Spieler von sonst wo geholt werden, und jetzt holt A. M. jemanden aus Portugal und alle freuen sich, schöne Doppelmoral - steigt Heide ab, sind genau das die Spieler woran Vereine kaputt gegangen sind, siehe Schilksee.

My Image

Den Schuh kannste behalten. Gebe dir grundsätzlich recht, allerdings lese ich solch Gedankengut eher bei akt Coach1, H. Hansen und ähnlich angehauchten Experten!

My Image

Naja ist schon ein Unterschied...Schilksee und Eutin bestand quasi nur aus solchen Spielern. Das ist in Heide nicht so, siehe Sturm, siehe Abwehr, siehe Mittelfeld...Und Heide wird nicht kaputt gehen...auch wenn sich das einige wünschen!

My Image

Wenn es dazu dient die Liga zu halten immer her mit solchen guten Leuten.
Ich will jedenfalls dauerhaft Regio an der Meldorfer Straße sehen

My Image

Ja genau und wenn nicht, dann wird eben wiedermal kurzerhand das Trainerteam an den Pranger gestellt, logo!

My Image

Moin Minkel dann genieß mal den Rest der Saison. Danach wirst du so schnell keinen Regionalligafußball mehr an der Meldorfer Straße sehen. Identifikation der Dithmarscher Zuschauer lässt auch immer mehr nach. Logisch bei immer mehr Exoten im Kader ohne Bezug zu Dithmarschen. Moin anonymer Dauernörgler....ich sage dazu zu Recht!

My Image

Was denn hier los? Dachte, dass Mannschaft und Trainer So schlecht sind?

My Image

Im 7.Spiel mit einem 0:0 auf eigenem Platz den ersten Punkt geholt. Was gibt es da zu feiern? Zumal der Punkt vermutlich nicht mitgenommen wird in die Runde mit den Abstiegsaspiranten.

My Image

Als wenn Lüneburg mit dieser Leistung in die Meisterrunde geht...

My Image

In die Meisterrunde gehen Weiche Flensburg, Teutonia 05, Drochtersen/Assel, Lüneburger Sportclub und Eintracht Norderstedt.
In Abstiegsrunde der HSV, St. Pauli, Phönix Lübeck, die Kieler Störche, Altona 93 und Heide. Gegen 4 dieser Vereine hat Heide bereits verloren. Sonntag in Altona wird sich zeigen ob Heide überhaupt auch nur einen Punkt mit in die Abstiegsrunde nimmt.

My Image

Um Lüneburg nach den bisherigen Saisonleistungen in der Aufstiegsrunde zu sehen muss man ein gehöriges Maß an Fantasie aufbringen. Bei Flensburg, LUKOil 05, und Drochtersen geh ich noch mit, die beiden anderen Aufstiegsränge machen HSV II, Pauli II, Phoenix, und Norderstedt unter sich aus. Altona mit nur 3 Punkten aus 5 Heimspielen bei 6 Spielen, das nächste Spiel an der Kampfbahn kann ein gr [...]
Um Lüneburg nach den bisherigen Saisonleistungen in der Aufstiegsrunde zu sehen muss man ein gehöriges Maß an Fantasie aufbringen. Bei Flensburg, LUKOil 05, und Drochtersen geh ich noch mit, die beiden anderen Aufstiegsränge machen HSV II, Pauli II, Phoenix, und Norderstedt unter sich aus. Altona mit nur 3 Punkten aus 5 Heimspielen bei 6 Spielen, das nächste Spiel an der Kampfbahn kann ein grosser Schritt zum Klassenerhalt werden, oder eben auch nicht, das ist Fussball.

My Image

Ich bin stolz auf den HSV. Endlich der erste Punkt u das nach dem Spiel in Kiel. Tolle Moral!

My Image

Also Kieler schmecken mir mit am besten.

My Image

Ganz Stark die Nr. 7 von dem ist noch was zu erwarten

My Image

Das sehe ich auch so

My Image

Hi Peter ganz großes Kino nach 20 Minuten zu einer solchen Aussage zu kommen. Ich halte es da mal eher mit Hansen und bin bei einem Spieler der in kurzer Zeit für 8 verschiedene Vereine gespielt hat skeptisch. Mr, Grudge für die Aufstiegsrunde sind Weiche, Teutonia, Drochtersen und Norderstedt für mich Fix. Lüneburg mit den besten Chancen auf den fünften Platz in der Aufstiegsrunde. Haben vo [...]
Hi Peter ganz großes Kino nach 20 Minuten zu einer solchen Aussage zu kommen. Ich halte es da mal eher mit Hansen und bin bei einem Spieler der in kurzer Zeit für 8 verschiedene Vereine gespielt hat skeptisch. Mr, Grudge für die Aufstiegsrunde sind Weiche, Teutonia, Drochtersen und Norderstedt für mich Fix. Lüneburg mit den besten Chancen auf den fünften Platz in der Aufstiegsrunde. Haben von 7 Spielen nur 1 verloren. Wie Weiche und Teutonia. Lübeck und St. Pauli schon 4 Niederlagen. HSV auch schon 3.

My Image

Diese Aussage ... 8 Vereine in 7 Jahren..
Als ob ein 15-Jähriger, der aus Ghana nach Portugal geht (aus welchen Gründen auch immer) weiß was ihn dort erwartet.

Ihr macht euch das immer ganz schön einfach mit solchem Pauschalaussagen.

My Image

Moin Männers,

Glückwunsch an den HSV zum Punktgewinn, da habe ich tatsächlich nicht mitgerechnet, freue mich darum umso mehr.

Was mir jetzt aber zum wiederholten Male aufgefallen ist, ist der unterirdische Auftritt des HSV in den sozialen Medien. Da hat gefühlt jede C-Klassen-Holzfuß-Truppe mehr zu bieten und tritt seriöser auf. Die Spielberichte wimmeln nur so von Fehlern, [...]
Moin Männers,

Glückwunsch an den HSV zum Punktgewinn, da habe ich tatsächlich nicht mitgerechnet, freue mich darum umso mehr.

Was mir jetzt aber zum wiederholten Male aufgefallen ist, ist der unterirdische Auftritt des HSV in den sozialen Medien. Da hat gefühlt jede C-Klassen-Holzfuß-Truppe mehr zu bieten und tritt seriöser auf. Die Spielberichte wimmeln nur so von Fehlern, die Sätze klingen, als hätte ein 2. Klässler seinen ersten Aufsatz geschrieben. Ich spreche hier insbesondere von Instagram, beim Fratzenbuch bin ich selbst nicht aktiv. Apropos aktiv: Dass man nur aktiv ist, wenn es vermeintlich gut läuft, stört mich gar nicht, aber diese Form und der Ausdruck sind einfach grauenhaft.

Ich hoffe hiermit einen kleinen Anstoß geleistet zu haben.
Bis dahin, euer Retep.

Sport Frei!

My Image

Danke für deine Bewerbung!

My Image

Moin aktiverDauernerver,

mein Junior betreut diesen Posten in dem Verein, in dem wir aktiv sind. Ich übernehme dafür unser Stadionheft. Dementsprechend habe ich leider keine Kapazitäten, mich auch noch um den HSV zu kümmern. Des Weiteren bin ich leider im Fratzenbuch nicht aktiv.

Sport Frei!

My Image

Welche Funktion begleitest Du denn eigentlich bei unserem Dithmarscher möchte gern Aushängeschild, Dauernervensäge?

My Image

Ich finde die Texte gut und zum Teil mit Gefühl geschrieben. Fehler sind auch ok. Passieren zum Teil auch in der Printausgabe der DLZ. Das liegt daran, dass das auch nur Menschen sind. Und in Heide sind ja keine Profis am Werke. Die Medien dazu sind im Vergleich die besten in der Liga. Und da steht keine Medienagentur dahinter!

Welche Kanäle betreust du denn? Nur so zum Vergleich. Die [...]
Ich finde die Texte gut und zum Teil mit Gefühl geschrieben. Fehler sind auch ok. Passieren zum Teil auch in der Printausgabe der DLZ. Das liegt daran, dass das auch nur Menschen sind. Und in Heide sind ja keine Profis am Werke. Die Medien dazu sind im Vergleich die besten in der Liga. Und da steht keine Medienagentur dahinter!

Welche Kanäle betreust du denn? Nur so zum Vergleich. Die Stadionzeitung könnte dann man auch vegleichen. Die finde ich in Heide auch die bessere in der Liga. Und wieso schreibt das Team nicht direkt an? Wäre zu anständig und hätte nicht Kindergarten-Niveau.

Sport frei!

My Image

Da haben Meyenburg und Co einen richtig guten Fisch an Land gezogen.
Bin gespannt wieviele Buden Vagner Cassamal macht

My Image

Es tut wirklich gut, positive Neuigkeiten zu hoeren. Bin leider nie vor Ort. Trotzdem:
Auch in Irland hat der HSV seinen Anhang.

Weiter so!!!

My Image

Einen Punkt geholt von 21 möglichen Punkten und jetzt fast Lüneburg geschlagen dass ist ja Phänomenal...
Im Ernst sie gewinnen nicht bei stärkeren Gegnern, nicht bei gleichstarken und nicht bei schwächeren, gegen wen bitte sollen die gewinnen ?!
:-)))
Siege gibt es wahrscheinlich dann wieder in der Oberliga da gehören sie auch von der Leistung her definitiv hin.

My Image

Es ist, wie es ist! Und trotzdem finden wir alle es doch klasse, daß der wahre HSV die Chance wahrgenommen hat in der Regionalliga zu spielen. Das es schwer, oder vielleicht auch zu schwer werden würde, hat doch jeder vorher gewußt. Aber Herausforderungen sind nunmal dazu dar in Angriff genommen zu werden. Und wenn alles alles geben und es reicht nicht - na und?
Hauptsache man reißt den V [...]
Es ist, wie es ist! Und trotzdem finden wir alle es doch klasse, daß der wahre HSV die Chance wahrgenommen hat in der Regionalliga zu spielen. Das es schwer, oder vielleicht auch zu schwer werden würde, hat doch jeder vorher gewußt. Aber Herausforderungen sind nunmal dazu dar in Angriff genommen zu werden. Und wenn alles alles geben und es reicht nicht - na und?
Hauptsache man reißt den Verein nicht in finanzielle Abgründe - dann ist doch alles gut. Und jeder kann sich am Stand der Dinge erfreuen.

(Keine Antwort)

Leider können derzeit keine Kommentare verfasst werden.