background
Uhr ·

Regensburg aufgestiegen - Heide mindestens Dritter

Nach dem Sieg über den MTV Heide machte der ESV Regensburg gegen Allensbach den Sack zu.

Der ESV 1927 Regensburg ist sicherer Zweitligist. Die Handballerinnen von der Donau, die am letzten Aufstiegsrundenspieltag pausieren, schlossen die Runde mit 6:2 Punkten ab. Dem Auftakterfolg beim Frankfurter HC und der knappen Niederlage in Aldekerk ließ Regensburg zwei klare Heimsiege folgen. Nach dem erfolgreichen Duell mit dem MTV Heide gab es ein 39:27 gegen den SV Allensbach.

Regensburg hat 6:2 Punkte. Damit steht fest, dass die Heiderinnen Platz drei und die Relegation gegen den Zweitliga-Zwölften mindestens sicher haben. Die Entscheidung über den zweiten Direktaufsteiger fällt am 30. Mai im Spiel zwischen dem TV Aldekerk und dem MTV Heide.

Vor der Partie des  vorletzten Spieltags zwischen dem Frankfurter HC und dem TV Aldekerk liegt der ESV Regensburg mit 6:2 Punkten an der Tabellenspitze vor dem MTV Heide (4:2), dem TV Aldekerk (3:1), dem SV Allensbach (1:5) und dem Frankfurter HC (0:4).

Der MTV Heide ist für den SV Allensbach außer Reichweite. Der Frankfurter HC könnte zwar nach Punkten noch aufschließen, hätte dann aber den Direktvergleich mit den Dithmarscherinnen verloren.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar