background
Uhr ·

Regionalligisten wollen auf Abstieg verzichten

Der VfL Wolfsburg II und der Heider SV, hier in einem Spiel der vergangenen Saison, stehen vor einem weiteren Jahr in der Regionalliga Nord. Foto: Jensen

Der Heider SV steht vor seinem dritten Jahr in der Fußball-Regionalliga Nord. Die Vereine votierten mit überwältigender Mehrheit für einen Saisonabbruch unter Verzicht auf den  Abstieg sowie auf Aufsteiger aus den Oberligen der Landesverbände. Das Präsidium des Norddeutschen Fußballverbandes muss diese Entscheidung absegnen. Das soll Anfang kommender Woche geschehen.

Mehr in der gedruckten Freitagausgabe vom 9. April.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

My Image

Das ist eine faire und sportliche Entscheidung. Freue mich für den Heider SV und seine Anhänger.Siehe auch:
https://www.sportbuzzer.de/artikel/fussball-regionalliga-nord-abbruch-saison-absteiger-havelse-hsc-stebani/

My Image

Keine Aufsteiger aus den Oberligen, keine Absteiger aus der Regionalliga. Genau wie Pablo Thiam vom VfL Wolfsburg II schon vor Wochen gesagt. Richtige Entscheidung da beides nicht sportlich wertbar ist. Was wohl unsere felsenfesten Anti-HSV Experten dazu sagen?

My Image

Da ist noch nichts entschieden. Wäre fatal wenn der Verband sich von Videoschalte der Vereinen davon abhalten lässt erneut den Abstieg auszusetzen. Delmenhorst , Hannover, Altona und Heide klar abgestiegen und nicht RTL-tauglich. Todesfelde hat dagegen einen konkurrenzfaehigen Kader für RL. Beide dürfte auch keine Lizenz bekommen weil im dritten Jahr in Folge kein Trainer die A-Lizenz hat.

My Image

Kann man mir das näher erläutern, was an einer demokratischen Abstimmung fatal sein soll?

My Image

Seit wann bestimmen Vereine über Auf- und Abstieg? Ist alleine Sache von NFV. Ist doch klar dass Vereinsvertreter in einer Liveschalte sich solidarisch zeigen. Massen sich dabei an zu fordern dass Todesfelde nicht aufsteigen soll. Erläutere du mal wieso ein Verein der zweimal in Folge klar abgeschlagen am Tabellenende steht und der keinen Trainer mit der geforderten A-Lizenz hat nicht absteige [...]
Seit wann bestimmen Vereine über Auf- und Abstieg? Ist alleine Sache von NFV. Ist doch klar dass Vereinsvertreter in einer Liveschalte sich solidarisch zeigen. Massen sich dabei an zu fordern dass Todesfelde nicht aufsteigen soll. Erläutere du mal wieso ein Verein der zweimal in Folge klar abgeschlagen am Tabellenende steht und der keinen Trainer mit der geforderten A-Lizenz hat nicht absteigen soll?

My Image

1. Es ist anmaßend von den Vereinen der RL-Nord zu fordern dass es aus der Oberliga keine Aufsteiger geben darf. Dieses Recht steht den Vereinen schon mal nicht zu. 2. Der NFV würde unglaubwürdig wenn er in der zweiten Saison in Folge den Abstieg aussetzen würde. 3. Ich sehe bei je 2 Absteigern aus den beiden Nord-Staffeln auch keine Benachteiligung von Vereinen. Denn der Hannoverer SC, Altona [...]
1. Es ist anmaßend von den Vereinen der RL-Nord zu fordern dass es aus der Oberliga keine Aufsteiger geben darf. Dieses Recht steht den Vereinen schon mal nicht zu. 2. Der NFV würde unglaubwürdig wenn er in der zweiten Saison in Folge den Abstieg aussetzen würde. 3. Ich sehe bei je 2 Absteigern aus den beiden Nord-Staffeln auch keine Benachteiligung von Vereinen. Denn der Hannoverer SC, Altona 93 und Heider SV standen in beiden Spielzeiten abgeschlagen auf einem Abstiegsplatz als abgebrochen wurde. Und Delmenhorst mit 2 Punkten kann gar keine Forderung auf Nichtabstieg stellen.

My Image

Treffend Formuliert. Sportlich richtige Lösung mit Aufsteigern und Absteigern. Trifft die Richtigen.

My Image

Du scheinst eh ein großes Problem mit Tatsachen zu haben. War da nicht mal was mit einem Zettel, stand da nicht gar eine Strafe für dich im Raum?
Egal, du kannst poltern wie du willst, letztlich bleibt viel Meinung, wenig Ahnung, schade eigentlich!

My Image

Armin das wahr wohl nichts

My Image

Schon komisch das 97% der Regionalligavereine, die in der Materie Regionalliga direkt drin sind, das ganz anders sehen. Da würde ich mir schon mal drüber Gedanken machen wie es sein kann, das diejenigen die praktisch involviert sind ganz andere Vorstellungen bzgl von Sportlichkeit haben als ein Armin.

My Image

Hab ich Dir ja gleich gesagt, dass es so kommt

My Image

Ja bei dieser Entscheidung würde Leistung und Erfolg (Todesfelde) bestraft. Keine Leistung und kein Erfolg wuerde nach 2020 auch 2021 belohnt! Geht's noch?

My Image

Die Entscheidung ist reine Formsache, einfach mal die Fakten akzeptieren!

My Image

Abstimmungen haben beim Verband statt zu finden. Seit wann bestimmen Vereine wer ansteigt und aufsteigt?

My Image

Seitdem die Vereine der Regionalliga Nord und Vereine höherer Ligen, die im Wirkungsbereich des Verbands liegen, der Satzung gemäß als Mitglieder des Verbands an Entscheidungsfindungen teilhaben.

My Image

Seit wann wackelt der Schwanz mit dem Hund? Kenne ich nur umgekehrt! Erforderliche Coach-Lizenz hat kein Coach beim HSV!

My Image

MrGrudge ich empfehle dir die Satzung vom NFV von A-Z zu lesen. Da findest du nichts über ein Mitspracherecht von Vereinen. Weder zum Aufstieg noch zum Abstieg. Ist tatsächlich ein Unding von den Vereinen RL fuer Oberligaaufstieg bestimmen zu wollen. Der Arnim liegt da schon richtig. Was die 4 Absteiger betrifft. 3 davon letzte Saison schon normal abgestiegen.

My Image

Da findet man auch nix zu Pandemie/Corona.
Kommt endlich mal wieder klar, besondere Zeiten erfordern nun mal besondere Maßnahmen, ob es gefällt, oder nicht!

My Image

EPeinlicher geht gar nicht. Es bestimmen auch wg. Corona nicht die Vereine. Es bestimmt auch nicht der Spielausschuss der Liga. Es bestimmt der Vorstand des NFV. Der ist dem DFB Rechenschaft schuldig, nicht den Vereinen. Wäre Blamage Abstieg wieder auszusetzen. Der Drops ist nicht gelutscht.

My Image

Auch ist die Lizenz nicht in trockenen Tüchern. Die Trainerlizenz ist verpflichtend. Selbst ein Mario Basler musste seinerzeit den Trainerstuhl räumen, da er nicht die Trainerlizenz für die Liga hatte.

My Image

Keine Bange, da hat keiner Arsch in der Hose.
Es gibt keine Absteiger, Havelse darf sich mit den Bayern messen, dazu wird es höchstwahrscheinlich Aufsteiger aus den Oberligen geben.
Man wird also abermals versuchen mit einer, bzw zwei Mammutligen zu starten.

My Image

Herr Meyenburg nimmt den Mund ja ganz schön voll. Liga ist noch nicht entschieden was mit Absteigern passiert und die Lizenz ist auch noch äußerst fraglich.

My Image

Der sieht es schon realistisch ist alles nur noch reine Formsache

My Image

Sehr interessanter Bericht heute in der DLZ.
Sonntag unbedingt NDR1 hören.
Andreas Meyenburg mit klaren Worten zur Zukunft.
Es wird auch Überraschungen bei den Neuzugängen geben.
Nächste Saison in der Regionalliga richtig angreifen. Das wärs

My Image

Kein Coach hat die erforderliche A-Lizenz. Top-Spieler wechseln nicht zu Verein der regulär zweimal abgestiegen wäre ohne Covid19. U23 Quantität geblieben. Qualität ist weg.

(Keine Antwort)

Dein Kommentar