background
Uhr ·

Ritters reitet auf den vierten Platz

Janne Ritters aus Krumstedt - hier beim Turnier des PRC Heide mit  Claudia auf dem Weg zum Großen Preis - bewies ihr Talent in der ehrwürdigen Holstenhalle. Foto: Skowasch

Der Letzte wird der Erste sein: Mit dem Sieg von Sven Gero Hünicke endete das Championat der Pferdestadt Neumünster für Junioren und Junge Reiter. Der Deutsche Meister von der Insel Fehmarn verwies nach 29,08 Sekunden im Sattel von Sunshine Brown die Kader-Reiterin Pheline Ahlmann (Reher)  in dem Zwei-Phasen-Springen um 55 Hundertstelsekunden auf den zweiten Platz. Dritte wurde Johanna Huesmann (Lütjenburg) mit Amity in fehlerfreien 30,79 Sekunden vor der Krumstedterin Janne Ritters. Die Dithmarscherin hatte bei ihrer ersten Teilnahme an diesem Wettbewerb eine ganz tolle Vorstellung geboten und den Parcours mit Claudia in 33,53 Sekunden ebenfalls fehlerfrei bewältigt.

„Toll gekämpft“, strahlte sichtlich stolz ihr Vater Jens, als gerade in der Abreitehalle die Siegerschleifen verteilt wurden. Lediglich beim letzten Sprung, einem mächtigen Oxer, ließ es  Claudia klappern. Die gute Vorstellung der Dithmarscher rundete Natalia Stecher aus Nordhastedt mit dem achten Platz ab, den sie nach einem Abwurf in 31,76 Sekunden belegte. Ein leichter Vorhand-Fehler, als Stecher mit Fürst Reiner noch einmal das Tempo forcierte, kostete sie den vierten Platz.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar