background
Uhr ·

Schleswig-Holstein verlängert Fußballsaison

Die Dauer der Ballruhe in Schleswig-Holstein ist ungewiss - jedes Datum Spekulation oder Wunschkonzert.

Amateurfußball in Schleswig-Holstein soll mindestens bis Mitte Juni gespielt werden. Diese Saisonverlängerung wurde auf der Präsidiumssitzung des Landesverbandes vorgestellt und abgesegnet. Alles weitere bleibt offen.

Derzeit gehen die Gremien von einem Trainingsstart in voller Mannschaftsstärke am 11. Januar nach dem Ende der Herbstferien aus. Für diesen Fall gilt bei den Männern folgender Fahrplan (Frauen und Jugend leicht abweichend):

Sollte ab dem 11. Januar 2021 ein Training in voller Mannschaftsstärke möglich sein, plant der SHFV-Herrenspielausschuss folgendes Vorgehen:

• Die am Wochenende 12.-14. Dezember 2020 angesetzten Nachholspiele sind an dem Wochenende 05. bis 07. Februar 2021 vorgesehen. 

• Von den in 2020 komplett abgesagten Spieltagen (sechs Spieltage) werden drei vorgelagert und drei nachgelagert zu den bereits angesetzten Spieltagen neu in 2021 angesetzt. 

• Die Spielserie wird deshalb bis einschließlich des Wochenendes 12./13. Juni 2021 verlängert. 

• Die bereits in 2021 angesetzten „normalen“ Spieltage bleiben so bestehen wie bereits angesetzt. 

• Die Staffeln der einzelnen Spielklassenebenen bleiben bis zum Ende der Spielserie so bestehen wie bisher.

Man beachte, dass sich der Verband die Möglichkeiten offen hält, jegliches Szenario zu revidieren. Am 26./27. Juni müsste in jedem Fall Schluss sein, was allerdings lediglich zwei zusätzliche Wochenend-Spieltage brächte. „Die zuständigen Ausschüsse halten weitere Modelle für die Fortsetzung des Spielbetriebs für den Fall bereit, dass die Rückkehr in den Spielbetrieb erst später möglich ist“, heißt es im Wortlaut.



« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar