background
Uhr ·

Verständnis für Anfang

So, so - Holstein Kiel muss um seinen Erfolgstrainer fürchten. In Kraft tritt nichts anderes als eine Binsenweisheit, der Normalfall im Profigeschäft.

Verwerflich ist es schon gar nicht, dass sich Markus Anfang, dessen Vertrag in Kiel nur für die 2. Liga gilt, mit der naheliegenden Offerte aus Köln beschäftigt, schon aus familiären Gründen: Frau und Töchter wohnen dort.

Aber auch sonst spricht einiges für einen Wechsel. Der 1. FC Köln, erster Bundesliga-Meister 1964, ist ein (zu oft schlafender) Riese. Der Hype im Falle des Wiederaufstiegs, den die inzwischen ordentlich situierten Domstädter kaum verfehlen könnten, würde die aktuelle Freude in Kiel um Längen übertreffen. Vom gehobenen Salär ganz zu schweigen.

Und außerdem: Ein Schleudersitz ist der Trainerstuhl überall. Mehr als die Hälfte der Zweitligisten trennt sich in einer normalen Saison von seinem Übungsleiter. Nach vier, fünf Niederlagen in kurzer Zeit wächst die Nervosität. Konsequenzen lassen dann selten auf sich warten.

Ginge Anfang von selbst - man behielte ihn in und um Kiel in bester Erinnerung.



Wolfgang Ehlers

Wolfgang Ehlers
Wolfgang Ehlers, Jahrgang 1957, Redakteur im Verlag Boyens Medien seit über 23 Jahren, ist Dithmarscher von Geburt an und ein jahrzehntelanger Beobachter der Sportszene.

« Zurück

Diskutiere über diesen Artikel

(Keine Antwort)

Dein Kommentar